Der Shopper Insights Blog

Variation Crowdsourcing: Der Melde-Modus

Ihr Unternehmen möchte ein neues oder bereits vorhandenes Produkt für den out of home Markt launchen. Herausforderungen hierbei ergeben sich aus folgenden Fragestellungen: Wie viele potentielle Point of Sale gibt es und welche kommen für das Produkt in Frage? Wo ist die Konkurrenz bereits vorhanden, wo könnte man Pionier mit dem Verkauf einer bestimmten Produktgruppe werden? Es wird eine bestimmte Art von Location gesucht, die Adresse hierzu ist jedoch unbekannt? 

Fragestellungen, deren Antwortfindung vermeintlich viel Zeit kosten. Im Rahmen der Auslagerung an Dritte, dem Crowdsourcing, existiert allerdings eine Erhebungsart, die die Antwortfindung weniger komplex gestalten kann: bei POSpulse „Melde-Modus“ genannt.

Melde-Modus zur Erschließung des out of home Markts

Der Melde-Modus ist besonders dann praktikabel, wenn Adressen zu relevanten Locations nach Beschreibung unbekannt sind. Der Vorteil ist hier, dass innerhalb des Melde-Modus, als Teil des Crowdsourcings, eine breite Masse an realen Shoppern zur Adresserhebung zur Verfügung steht. Die User werden über die App aufgefordert Locations zu bestimmten Beschreibungen zu melden. Beispielhafter Use Case: Ihr Unternehmen produziert Milch(misch)getränke und möchte diese in Bäckerein platzieren. Dabei möchten Sie wissen, welche Bäckereien bereits Milchprodukte im Sortiment haben. Dies lässt sich mit Hilfe des Melde-Modus ganz einfach umsetzen. Die Crowd wird dazu aufgefordert, alle Bäckerein zu melden, in welchen sie das Vorhandensein von Milchprodukten entdecken. Ein anderer Use Case könnte sein, dass Ihr Unternehmen Hersteller für Tabakwaren ist. Sie möchten also eine Aufstellung über die Platzierung aller Außen- sowie Innenautomaten für Tabakwaren erhalten. Die Shopper können nun also mit Hilfe dieser Beschreibung alle Außen- und Innenautomaten, die sie entdecken, ganz einfach über die App melden.

Der Melde-Modus hat hierbei eine zweckdienliche Besonderheit: Keine der gesuchten Locations kann von den Usern doppelt gemeldet werden. Innerhalb der App wird angezeigt, ob die Location, die ein User gerade melden möchte, bereits gemeldet wurde. Um diese Location herum kann ein beliebiger virtueller Radius gezogen werden, innerhalb dessen die User ebenfalls keine weitere Location melden können. Diese Funktion dient der Qualitätssicherung: es wird sichergestellt, dass Ihr Unternehmen eine Liste von Adressen aller Locations erhält, die für das launchen der eigenen Produkte geeignet sind - ganz ohne Duplikate.

screen (7)

Crowdsourcing – Auslagerung von Aufgaben

Das Crowdsourcing, gewöhnlich oder in Form des Melde-Modus, ist eine Auslagerung von Aufgaben an Dritte – in diesem Fall einer breiten Masse an realen Shoppern. Es dient nicht nur im Marketing als Informationsquelle zur Stärkung der Markenposition und als Baustein für Kampagnen, sondern auch anderen Bereichen des Unternehmens. Die Kundenbindung ist ebenfalls eine Rubrik, die sich durch Crowdsourcing in Form von Echtzeit-Kundenfeedback, als eine Art Marktforschung, und des Erhalts von Kundenloyalität, über das Gefühl eines „Mitspracherechts“, stärken lässt. Weiterhin dient es der Problemlösung: unternehmensfernes, kundenorientiertes Wissen kann durch Crowdsourcing angereichert werden. POSpulse stellt ihrem Unternehmen hierbei eine bereits vorhandene, große Crowd zur Verfügung – mit nutzenbringenden Funktionen wie dem Melde-Modus.


Aufmerksam geworden?

Hier mehr erfahren!

 

 

 

Hier anmelden für unseren wöchentlichen Fact Snack!

AUTOR(IN)

Natascha Müller

Natascha Müller

Über POSpulse

Mittels einer Community von mehr als 800.000 aktiven Konsumenten verhelfen wir Unternehmen dazu, sehr schnell Antworten auf ihre Fragen zu erhalten. Über die prämierte App Streetspotr werden spezifische Fragestellungen direkt am POS, Out of Home oder von zu Hause aus beantwortet. Unsere Kunden erhalten die generierten Antworten in geprüfter Datenqualität in Echtzeit, was schnelles Handeln auf Basis fundierter Entscheidungen ermöglicht.