Der Shopper Insights Blog

Voll verspielt - So kaufen deutsche Shopper Spielwaren

In einer Shopper Umfrage mit 500 Teilnehmern haben wir deutsche Shopper zu ihrem Einkaufsverhalten bei Spielwaren befragt. Wie oft im Jahr werden Puzzles, Gesellschaftsspiele und Co. gekauft und zu welchen Anlässen? Lieber online oder beim Spielwarenhändler des Vertrauens? Wir haben die Antworten.

Hier geht's zur Studie

Nicht nur zu besonderen Anlässen

Mehr als 40 Prozent der Befragten gaben an, vier bis zwölf Mal im Jahr Spielwaren zu kaufen. Das bedeutet, dass der Spielwareneinkauf nicht nur zu Feier- und Geburtstagen Potenzial hat, sondern auch unterjährig. Das belegte auch die Frage, zu welchen Anlässen Spielzeug gekauft wird. Die Spitzenreiter sind Geburtstage (85 Prozent) und Feiertage (70 Prozent), auf Platz drei allerdings landete die Antwort "ganz spontan". Immerhin kaufen mehr als ein Drittel Spielwaren aus einem Impuls heraus. Beim Einkauf geben zwei Drittel der Befragten im Schnitt weniger als 100 Euro pro Jahr aus. 

Screen Shot 2018-01-15 at 16.38.02.png

Abb. 1: Bevorzugte Einkaufsstätte

Online ist bequemer und günstiger

Am liebsten kaufen die Befragten online Spielwaren ein (41 Prozent), knapp ein Drittel kauft gerne im lokalen Spielwarengeschäft und immerhin 17 Prozent erwerben Brettspiele und Co. am liebsten im Kaufhaus (vgl. Abb. 1). Von denen, die am liebsten online shoppen, gab eine klare Mehrheit von 70 Prozent an bevorzugt bei Amazon zu bestellen. Beim stationären Handel hingegen ist Toy'R'Us klarer Favorit. Grund für den Online-Kauf ist meist Bequemlichkeit und der Preis.

Welche Rolle Nachhaltigkeit spielt und was Shopper außerdem bei stationären Händlern vermissen, lesen Sie in unserer Studie

Hier geht's zur Studie 

Zur Studie: Von den Teilnehmern waren knapp 52 Prozent männlich und 48 Prozent weiblich. 30 Prozent waren 18 bis 29 Jahre alt, 58 Prozent 30 bis 49, 11 Prozent 50 bis 64 und 1 Prozent war älter als 65 Jahre. 

Hier anmelden für News!

VERWANDTE THEMEN

AUTOR(IN)

Michaela Schützinger

Michaela Schützinger

Marketing & PR presse@pospulse.com

Über POSpulse

POSpulse ist ein crowd-basiertes Marktforschungsunternehmen in Berlin, das Herstellern, Händlern und Service-Anbietern zu einer besseren Vermarktung ihrer Produkte und Services verhilft. Mittels einer Community von mehr als 800.000 aktiven Konsumenten europaweit sorgt POSpulse dafür, dass die Firmen sehr schnell Antworten auf ihre Fragen bekommen. Über die prämierte App Streetspotr werden spezifische Fragestellungen direkt am POS, Out of Home oder von zu Hause aus beantwortet. So erhalten Vertrieb und Marketing die generierten Antworten in geprüfter Datenqualität in Echtzeit, was schnelles Handeln auf Basis fundierter Entscheidungen ermöglicht. Zu den Kunden gehören u. a. Mondelēz International, Mars Petcare, Melitta und Vodafone.