Der Shopper Insights Blog

Top-Adventskalender 2018

 An 24 Tagen im Jahr stehen alle Kinder morgens ganz besonders gerne auf: Schließlich dürfen sie jeden Tag ein Türchen ihres Adventskalenders aufmachen. Sofern dieser nicht mit Schokolade gefüllt ist, ist da die Spannung natürlich jeden Tag groß: Was wird sich hinter dem nächsten Fenster verstecken? 

Doch das Öffnen des Adventskalenders ist schon lange kein Ritual mehr, welches nur für Kinder bestimmt ist: Immer mehr Erwachsene folgen dem Trend und so gibt es mittlerweile die verschiedensten Arten an Adventskalendern, die nicht nur für die Kleinen bestimmt sind. Wir wollten das mal genauer wissen und haben unsere Shopper losgeschickt, um die Adventskalender zu fotografieren, die dieses Jahr bei ihnen auf der Wunschliste stehen. 

Neben dem schokoladigen Klassiker sind vor allem Kalender mit Beautyprodukten beliebt 

Zweihundert Leute sind unserer Frage nach ihrem Wunsch-Adventskalender nachgegangen und haben uns Fotos von den interessantesten Kalendern geschickt. Fazit? Es gibt nichts, was es nicht gibt! Neben den Klassikern aus Schokolade, über Beauty, bis hin zu Bausätzen für Retro-Kameras war alles dabei. Doch auch wenn die Auswahl groß ist, sind die klassischen Versionen nach wie vor am beliebtesten: Immerhin 56 Prozent der Befragten fotografierten einen Adventskalender, der mit Süßwaren befüllt ist. Auf Platz zwei: Beautyprodukte mit knapp 8 Prozent. Auch beliebt: Gewürze, Alkoholische Getränke und Lebensmittel, wie beispielsweise Chips und andere pikante Knabbereien. 

Adventskalender werden nur selten verschenkt 

Auf die Frage, an wen denn der Adventskalender verschenkt werden sollte, antwortete die Mehrheit (56 Prozent), dass sie ihn für sich selbst kaufen würden. Auf Platz zwei: Der Partner/die Partnerin. Am Ende unserer kurzen Befragung wollten wir noch wissen, wie viel Geld Shopper durchschnittlich für ihren Adventskalender ausgeben möchten: Dabei gaben die meisten an, zwischen 10 und 20 Euro ausgeben zu wollen.  

Adventskalender_Infografik

Ist Ihr Adventskalender auch auf der Wunschliste? 

Sie sind neugierig geworden und wollen wissen, welche Adventskalender sich die Befragten genau wünschen? In der Bildergalerie haben wir die schönsten Fotos für Sie zusammengefasst. Viel Spaß beim Stöbern!

 

 

Kennen Sie den monetären Uplift Ihrer Weihnachtspromotion?

In einem gemeinsamen Angebot von Nielsen und POSpulse wird Ihre Promotion von der Durchführung bis zum Abverkauf analysiert. Zuerst wird die tatsächliche Umsetzung Ihrer Promotion sowie die Shopper-Wahrnehmung umfassend untersucht, um anschließend anhand von Abverkaufsdaten auf Filialebene den erzielten Uplift zu berechnen - damit Sie wissen, was Ihnen der Weihnachtsmann bringt.

Hier geht's zum Angebot!

Hier anmelden für unseren wöchentlichen Fact Snack!

VERWANDTE THEMEN

AUTOR(IN)

Michaela Schützinger

Michaela Schützinger

Marketing & PR presse@pospulse.com

Über POSpulse

POSpulse ist eine Crowd-basierte Shopper-Insights-Intelligence-Firma die Herstellern, Händlern und Service Anbietern zu einer besseren Vermarktung ihrer Produkte und Services verhilft. Mit einem großen Panel aus mobilen Shoppern und der eigenen App „ShopScout” liefert POSpulse Insights zu Fragestellungen entlang der gesamten Customer Decision Journey: Zuhause, Ouf-of-Home oder direkt vom Point of Sale. Die Ergebnisse werden mithilfe eines Analytics-Dashboards in Echtzeit ausgewertet und intuitiv visualisiert, sodass Maßnahmen unmittelbar abgeleitet werden können. Zu den Kunden gehören u.a. Mondelēz International, Mars Petcare, Melitta und Vodafone.