Der Shopper Insights Blog

"To go" ist Trend


Deutschland liebt das "To go"-Prinzip. Erst war es der Kaffee, dann vor allem Fast Food, inzwischen sind ganze Supermärkte nach dieser Idee ausgerichtet. “To go “-Produkte sind schnelle Snacks für unterwegs. Sie machen es dem Käufer wirklich einfach: Kein Geschirr, kein Aufwärmen und keine Vorbereitung. Doch was verstehen Kunden überhaupt unter “To go”-Produkten und auf was achten sie genau? In einer Umfrage haben wir echte Shopper dazu befragt.

Zu beliebten “To go”-Produkten fallen unter anderem Sandwiches mit 77.69%, Smoothies mit 74.98%, fertig geschnittenes Obst mit 74.47% und Softdrinks mit 63.53%. Doch die Befragten sind sich mit 91.69% sicher: Ein heißes Getränk für unterwegs ist unverzichtbar.


Wo und wann kaufen die Kunden?

Bevorzugt kaufen die Befragten ihre Produkte im Supermarkt und beim Bäcker. Oftmals befindet sich in den meisten Supermärkten bereits im Eingangsbereich eine Bäckerei, wodurch sogar zusätzlichen Weg entfallen. Auf die Frage, in welchem Supermarkt sie am liebsten ihre “To go”-Produkte einkaufen, ist das Ergebnis eindeutig. Entscheidend ist offenbar nicht mehr, wo es das günstigste Angebot gibt: Die Shopper achten vor allem auf die Qualität und suchen sie eher seltener in Discountern.m

Für den schnellen Genuss greift der Shopper bevorzugt ins Kühlregal. Dabei muss für viele Kunden neben der Qualität natürlich auch der Preis stimmen. 70.65% gaben an, dass für sie der Preis eine wichtige Rolle spielt. Gefolgt von den Zutaten mit 48.18% und der Verpackung mit 39.27%.

Eine Mahlzeit zwischendurch geht immer

Dem Shopper ist es nahezu egal, ob unterwegs, in der Mittagspause oder als Snack. Eine kleine Stärkung zwischendurch ist allzeit willkommen. Bevorzugt wird jedoch die Mittagspause für einen "To go"-Moment genutzt, wie 60.81% der Befragten angaben. Zudem spielt spielt der "Göffel", eine Mischung aus Gabel und Löffel, für den Verzehr für 60.98% überhaupt keine Rolle - der Fokus liegt auf der Mahlzeit selbst. Viele tätigen ihre Einkäufe spontan und haben vor dem Kauf nicht wirklich eine Ahnung, was sie kaufen werden. Demnach gilt es, die eigene Produktauswahl ansprechend und trendgemäß zu gestalten! 

POSpulse bietet spannende Einblicke in die Strukturen hinter Kundenmeinungen und die eigene Leistung - direkt am POS, live und in Echtzeit. So können Trends oder Chancen gezielt identifiziert  und bearbeitet werden. Erkenntnisse über Favoriten unter den Produkten oder die eigene Positionierung am Markt können helfen, das Angebot entsprechend weiterzuentwickeln.

 

 Ihre Shopper-Insights - direkt vom POS? 

Hier mehr erfahren!

Hier anmelden für unseren wöchentlichen Fact Snack!

VERWANDTE THEMEN

AUTOR(IN)

Natascha Müller

Natascha Müller

Über POSpulse

POSpulse ist ein crowd-basiertes Marktforschungsunternehmen in Berlin, das Herstellern, Händlern und Service-Anbietern zu einer besseren Vermarktung ihrer Produkte und Services verhilft. Mittels einer Community von mehr als 800.000 aktiven Konsumenten europaweit sorgt POSpulse dafür, dass die Firmen sehr schnell Antworten auf ihre Fragen bekommen. Über die prämierte App Streetspotr werden spezifische Fragestellungen direkt am POS, Out of Home oder von zu Hause aus beantwortet. So erhalten Vertrieb und Marketing die generierten Antworten in geprüfter Datenqualität in Echtzeit, was schnelles Handeln auf Basis fundierter Entscheidungen ermöglicht. Zu den Kunden gehören u. a. Mondelēz International, Mars Petcare, Melitta und Vodafone.