Der Retail E Blog

Shopper-Community am POS: Insights in Echtzeit

Community. Noch so ein schönes, modernes Wort, das sich mittlerweile in unsere unterschiedlichsten Lebensbereiche integriert hat:

Von der leicht esoterischen Erfahrung im Yoga-Studio über verquere Telegramm-Gruppen bis hin zum Community-Treff im Seniorenheim. Überall ist sie zu finden. Aber was hat die Community bitte schön am POS und in der Marktforschung verloren?

Welche bisher unentdeckten unternehmerischen Potenziale sich durch die Community am POS ausschöpfen lassen können, wollen wir uns einmal genauer ansehen.

Was bedeutet Community eigentlich genau?

Die normalo-Defintion im Duden sagt:

Gemeinschaft, Gruppe von Menschen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen (als Nutzer im Internet). (Vgl. Duden)

Eine POS-taugliche Version sähe dann so aus:

Crowdbasierte Shopper-Gemeinschaft, als eine Gruppe von echten (potentiellen) Endkonsumenten, die je nach Auftrag direkt vom POS, Zuhause oder von unterwegs Echtzeit-Feedback an unsere Kunden liefert (als „Spotr“ über die App Streetspotr).

 

Vielleicht hast du sie schon einmal z.B. im LEH gesehen - Unsere Community besteht aus einer großen Shopper-Familie, die man  über Generationen hinweg überall leidenschaftlich gern spotten sieht.

Natürlich sind sie nicht auffälliger als jeder andere Shopper und schleichen sich auch nicht in gelben Warnwesten durch die Regale. Sie sind ganz gewöhnliche Shopper, die beispielsweise während ihres Wocheneinkaufes oder dem Besuch in der Apotheke Promotions, Produkte oder auch Beratungsverhalten genauer unter die Lupe nehmen. Dies tun die Shopper, indem sie bspw. per Fotobeweis und/oder Fragebogenbeantwortung ihre POS-Erfahrung dokumentieren.  

Diese Daten werden von unserer Quality Assurance im Anschluss genauestens manuell geprüft und im Anschluss  in einem intuitiven Dashboard für unsere Kunden aufbereitet.

 

Die Community: Überall - sogar im Nirgendwo

Unsere Streetspotr-App weist dabei eine aktive Community mit flächendeckend verteilten „Spotrn“ von über 850.000 Menschen in urbanen und ruralen Gebieten auf. Daher sind nicht nur in Ballungszentren, sondern auch in ländlichen Regionen Projekte einwandfrei realisierbar. Dazu sind die Antworten unserer Community besonders valide, da sie von echten potentiellen Endkonsumenten stammen und noch bspw. während einer laufenden Werbekampagne, generiert, ausgewertet und zu Optimierungszwecken genutzt werden können.

 „Ach, das sind ja sowieso nur alles Studenten!“ – Nein, ganz und gar nicht!

Wie sieht’s aus mit einem kurzen Reality- Check über unsere Streetspotr Community? Hier gibt’s die neusten Statistiken aus 2020:

 

Infografik ansehen 

 

Community_Stats_2020

 

 

Wo genau? Die Community am POS

Dabei sind die Anwendungsgebiete unsere Community fast so vielfältig, wie jeder Spotr selbst - okay, zugegeben, nicht ganz... aber fast!

Dabei konnten wir immer wieder neue Vorteile durch den Einsatz der Community feststellen, wobei Kundenprojekte von der Umsetzung von Promotions oder Produkten im Markt über Erfassung von Regal Kennzahlen wie Out of Stock, Facings und Preisen mittels Bilderkennung bis hin zur Optimierung des Außendienstes reichen. Alle Anwendungsfälle auf einen Blick findest du hier..

 

Genug gelesen? Zeit sich mal in Ruhe einen Spotr selbst anzuschauen – bei Galileo ist Moderatorin Claire Oelkers für einen Tag mal selbst ins Spotr Universum getaucht:

 

GalileoBeitrag_short

 

 

Neugierig geworden?

Um diese zu stillen, bereiten wir jeden Mittwoch exklusive Insights vom POS auf und bringen sie in jedes (Home)-Office. 

Hier geht's zur Anmeldung!

 

 

Schon gewusst? Für einen noch transparenteren POS gibt es bald ein Webinar rund um automatische Bilderkennung und Crowdsourcing - die Anmeldung läuft, Plätze sind beschränkt.

Besonders interessant für Sales, Marketing, Außendienst im Bereich FMCG, OTC u.v.m.

 

Webinar: Automatische Bilderkennung x Crowdsourcing

Teaser_Webinar

Hier anmelden für unseren wöchentlichen Fact Snack!

VERWANDTE THEMEN

AUTOR(IN)

Lina Eikelmann

Lina Eikelmann

Über POSpulse

POSpulse ist ein Crowdsourcing-Marktforschungsunternehmen in Berlin, das Herstellern, Händlern und Service-Anbietern zu einer besseren Vermarktung ihrer Produkte und Services verhilft. Mittels einer Community von mehr als 800.000 aktiven Konsumenten europaweit sorgt POSpulse dafür, dass die Firmen sehr schnell Antworten auf ihre Fragen bekommen. Über die prämierte App Streetspotr werden spezifische Fragestellungen direkt am POS, Out of Home oder von zu Hause aus beantwortet. So erhalten Vertrieb und Marketing die generierten Antworten in geprüfter Datenqualität in Echtzeit, was schnelles Handeln auf Basis fundierter Entscheidungen ermöglicht. Zu den Kunden gehören u. a. Mondelēz International, Mars Petcare und Melitta.