Der Retail Experts Blog

Glüh Gin & Co.: Die unvergesslichen Heißgetränke-Trends

Glühwein, warme Decke und vielleicht noch ein guter Film dazu. Oder: bunte Lichter auf dem Weihnachtsmarkt genießen - mit einem Glühwein oder Punsch in der Hand.

Der perfekte Winterabend kann ganz unterschiedliche Gesichter haben.

Doch eines darf in den meisten Fällen nicht fehlen: Heißgetränke wie der beliebte Glühwein, Punsch oder die neuen Stars am Heißgetränke-Himmel: Glüh Gin & Co.  

Shopper sagen “Ja” zu Getränk-Experimenten 

Klassiker, wie der aromatische Kaffee oder Tee gehören zum regelmäßigen Heißgetränke-Programm und haben weiterhin einen festen Fanclub. Was ist aber mit anderen Heißgetränken? Shopper haben uns verraten, dass sie im letzten Winter ein bisschen experimentierten und auch Glüh Gin (9 %) oder Glühbier (12 %) eine Chance gaben. 90 % der Befragten haben dagegen den berühmten Glühwein getrunken - was für eine Überraschung. 

Welche Heißgetränke sich im Winter weiterhin großer Shopper-Beliebtheit erfreut haben, lesen Sie hier. 

Alle heiße Insights gibt's hier Auch was die Zubereitung von Heißgetränken angeht, waren Shopper offen für Experimente. Ob Glühwein oder ein anderes Heißgetränk, es braucht noch dieses gewisse “Etwas”, was mit den richtigen Gewürzen erreicht werden kann. Schließlich können Gewürze Wunder bewirken und jedem Getränk noch einen intensiveren Geschmack verleihen. Glühweinliebhaber wissen das am besten. 😉  So gaben 31 % der Befragten an, dass sie ihren Glühwein mit fertigem Glühweingewürz aufpeppen, während 41 % der Befragten für den erwünschten Effekt einzelne Gewürze benutzen.  

Ob Shopper auch bei Glüh Gin & Co. gerne "nachwürzen", lesen Sie hier. 

Das, was beim Kauf für Shopper wirklich zählt 

Was spielt beim Kauf von Glüh Gin & Co. für Shopper eine Rolle? Die Mehrheit der Shopper vertraut auf ihren eigenen Geschmack und Erfahrung. Ein klares “Ja” gibt’s demnach bei 37 % der Befragten, wenn sie das Produkt bereits getestet und als gut befunden haben. Eine bekannte Marke (29 %), sowie ein günstiger Preis (25 %) und der Blick auf die Inhaltsstoffe (24 %) beeinflussen die Kaufentscheidung.

Warum landet aber diese eine bestimmte Marke und nicht das Wettbewerbsprodukt im Warenkorb? 

Genügt der bekannte Name oder brauchen Shopper ein bisschen mehr Anreiz? Was oder wer versteckt sich hinter den Gründen?

Antworten auf diese, sowie auch weitere Fragen, finden Sie in unserer kostenlosen Studie.  

Mit einem Klick geht's zu den heißen Wintertrends 2021Newsletter "Fact Snack" Anmeldung

Hier anmelden für unseren wöchentlichen Fact Snack!

VERWANDTE THEMEN

AUTOR(IN)

Sylwia Ramona Golebiewska

Sylwia Ramona Golebiewska

Über POSpulse

POSpulse ist ein Crowdsourcing-Marktforschungsunternehmen in Berlin, das Herstellern, Händlern und Service-Anbietern zu einer besseren Vermarktung ihrer Produkte und Services verhilft. Mittels einer Community von mehr als 800.000 aktiven Konsumenten europaweit sorgt POSpulse dafür, dass die Firmen sehr schnell Antworten auf ihre Fragen bekommen. Über die prämierte App Streetspotr werden spezifische Fragestellungen direkt am POS, Out of Home oder von zu Hause aus beantwortet. So erhalten Vertrieb und Marketing die generierten Antworten in geprüfter Datenqualität in Echtzeit, was schnelles Handeln auf Basis fundierter Entscheidungen ermöglicht. Zu den Kunden gehören u. a. Mondelēz International, Mars Petcare und Melitta.