Der Retail Experts Blog

Convenience-Food on the Go: Worauf Shopper hier im LEH nicht verzichten können

Ein nicht ganz seltenes Szenario ereignet sich: Der Magen knurrt, es ist die berühmte Zwischenzeit, bei der weder Mittag- noch Abendessen kurz bevorsteht, aber eins steht fest: Hunger ist im Anmarsch!

Also, was machen Sie?

Rund 41 % der Befragten geben an, in solchen Momenten auf Convenience-Produkte zurückzugreifen. 

Zu welchen dabei derzeit besonders gern gegriffen wird, worauf Shopper beim Kauf achten uvm., haben wir unsere Community im August 2021 über unsere App Streetspotr gefragt und spannendes Feedback erhalten (N = 1.330 (♀: 618, ♂: 712)).

 

Heiße Stars unter den Convenience-Produkten

Okay, der Entschluss steht fest: Eine Lösung muss her und man macht sich auf den Weg in den Supermarkt. Während 28 % der Befragten Produkte ansteuern, die man nur noch erwärmen muss, sind sofort verzehrbare To-Go Produkte bei mehr als jeder fünften Person beliebt. Wie es dabei bspw. um zum Kochen vorbereitete Produkte steht (z.B. geschnitten), erfahren sie hier
Der Griff zu Convenience Produkten muss aber auch keine ad hoc Lösung sein, weil der Hunger zu groß ist - Zeit und Lust zum Kochen spielen auch eine große Rolle: Jede:r Zweite gibt an, auf Convenience Produkte auszuweichen, wenn weder Zeit noch Lust besteht, um den Kochlöffel zu schwingen (alle Beweggründe hier).

Na, schon hungrig?

Unsere Insights schmecken fast so gut wie die Snacks zwischendurch
(naja... im Abgang vielleicht etwas trocken, aber das muss ja so nicht bleiben):

Insights snacken in 3..2...!

 

Zwischen Trend-Bowl und Currywurst

Gerichte zum Erhitzen aus der Tiefkühltruhe sind die absolute Nummer 1: Rund 72 % haben diese schon einmal gekauft. Auch fertige Reismahlzeiten (42 %) oder fertiges Sushi (40 %) schlagen sich gut im Rennen. Wie es hier unter anderem mit den neuen trendigen Bowls aussieht oder wie es um die gute alte Currywurst aus der Kühlung steht, erfahren sie hier

Ein Blick auf die beliebten Marken lässt feststellen: Große Konkurrenz sind hier die Eigenmarken (mehr hier). Zudem bedeutet Bekanntheit nicht gleich Kauf. Mymuesli kennen zwar starke 71 %, wie sie sich dennoch in der Kaufstatistik schlagen, erfahren sie hier (u.a. auch Meica, Maggi, Little Lunch, Eigenmarken etc.)

Convenience Food & To-Go Produkte

 

Unmöglicher Spagat? Zwischen Preis und Qualität

Shopper wünschen sich vor allem bei Convenience-Produkten, nicht tief in die Tasche greifen zu müssen (49 %). Trotzdem haben sie hohe Ansprüche: Gesunde Zutaten (41 %) oder eine nachhaltige Verpackung (22%) sind für Shopper wichtige Kauffaktoren (alle 16 Faktoren hier im Ranking).

Alles über Shopper und Konsumverhalten von Convenience-Produkten und was die Pandemie hieran verändert hat, findet Sie kostenlos in unserer neusten Studie:

Insights snacken in 3..2...!

 

Newsletter "Fact Snack" Anmeldung

Hier anmelden für unseren wöchentlichen Fact Snack!

VERWANDTE THEMEN

AUTOR(IN)

Lina Eikelmann

Lina Eikelmann

Über POSpulse

POSpulse ist ein Crowdsourcing-Marktforschungsunternehmen in Berlin, das Herstellern, Händlern und Service-Anbietern zu einer besseren Vermarktung ihrer Produkte und Services verhilft. Mittels einer Community von mehr als 800.000 aktiven Konsumenten europaweit sorgt POSpulse dafür, dass die Firmen sehr schnell Antworten auf ihre Fragen bekommen. Über die prämierte App Streetspotr werden spezifische Fragestellungen direkt am POS, Out of Home oder von zu Hause aus beantwortet. So erhalten Vertrieb und Marketing die generierten Antworten in geprüfter Datenqualität in Echtzeit, was schnelles Handeln auf Basis fundierter Entscheidungen ermöglicht. Zu den Kunden gehören u. a. Mondelēz International, Mars Petcare und Melitta.